Unsere Datenlöschfristen

Diese Übersicht zeigt die Kategorien und Zwecke der Datenverarbeitung und Datenspeicherung dieses Systems. Einige Bereiche im System können spezifischere Kategorien und Zwecke haben, als diese hier gelisteten.

Website

Kategorie

Personenbezogene Daten

Hierunter fallen die Anmeldedaten, sowie die von der Person selbst eingetragenen Daten wie Mobilrufnummern, Mailadresse, andere Kommunikationsadressen usw.


Zweck

Nutzung der Online Lernangebote

Damit die Online-Lernangebote genutzt werden können, muss sich ein Nutzer vorher anmelden. Diese Anmeldung erfolgt auf freiwilliger Basis. Zum Schutz des Users sind nur angemeldete Nutzer (authentified Users) auf der Plattform zugelassen.

Gleichzeitig wird ein Nutzungsvertrag mit dem User in Verbindung seiner Zugehörigkeit zu einer Maßnahme bei der InA gGmbH geschlossen. Die Lernplattform dient auch als Tool in einer Maßnahme. Daher besteht für die InA als erbringender Dienstleister zusätzlich ein berechtigtes Interesse.

Die Daten werden 10 Jahre gespeichert, damit ein späterer Belegnachweis der erbrachten Leistung und bei Prüfungen durch Aufsichtsbehörden gewährleistet werden kann.

Aufbewahrungsfrist
10 Jahre
Rechtliche Grundlagen
Vertrag (DSGVO Art. 6.1(b)) Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen
Berechtigtes Interesse (DSGVO Art. 6.1(f)) Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt
Gründe für die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten
Ausdrückliche Einwilligung (DSGVO Art. 9.2(a)) Die betroffene Person hat in die Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten für einen oder mehrere festgelegte Zwecke ausdrücklich eingewilligt, es sei denn, nach Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten kann das Verbot nach Absatz 1 durch die Einwilligung der betroffenen Person nicht aufgehoben werden

Nutzer/innen

Kategorie

Maildaten

Nutzer können sich im Chat oder per Mail mit anderen Nutzern austauschen. Hierbei können private Daten ausgetauscht werden. Für den Inhalt sind die Nutzer jeweils selbst verantwortlich. Wenn Nutzer keinen Zugang zum System mehr haben werden die Daten gelöscht.


Zweck

Nutzung der Online Lernangebote

Damit die Online-Lernangebote genutzt werden können, muss sich ein Nutzer vorher anmelden. Diese Anmeldung erfolgt auf freiwilliger Basis. Zum Schutz des Users sind nur angemeldete Nutzer (authentified Users) auf der Plattform zugelassen.

Gleichzeitig wird ein Nutzungsvertrag mit dem User in Verbindung seiner Zugehörigkeit zu einer Maßnahme bei der InA gGmbH geschlossen. Die Lernplattform dient auch als Tool in einer Maßnahme. Daher besteht für die InA als erbringender Dienstleister zusätzlich ein berechtigtes Interesse.

Die Daten werden 10 Jahre gespeichert, damit ein späterer Belegnachweis der erbrachten Leistung und bei Prüfungen durch Aufsichtsbehörden gewährleistet werden kann.

Aufbewahrungsfrist
10 Jahre
Rechtliche Grundlagen
Vertrag (DSGVO Art. 6.1(b)) Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen
Berechtigtes Interesse (DSGVO Art. 6.1(f)) Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt
Gründe für die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten
Ausdrückliche Einwilligung (DSGVO Art. 9.2(a)) Die betroffene Person hat in die Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten für einen oder mehrere festgelegte Zwecke ausdrücklich eingewilligt, es sei denn, nach Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten kann das Verbot nach Absatz 1 durch die Einwilligung der betroffenen Person nicht aufgehoben werden

Kurskategorien

Zweck

Aufbewahrungsfrist
Eine Aufbewahrungsfrist wurde nicht definiert

Kurse

Zweck

Aufbewahrungsfrist
Eine Aufbewahrungsfrist wurde nicht definiert

Aktivitätsmodule

Zweck

Aufbewahrungsfrist
Eine Aufbewahrungsfrist wurde nicht definiert

Blöcke

Zweck

Aufbewahrungsfrist
Eine Aufbewahrungsfrist wurde nicht definiert